Marktgemeinde Niklasdorf
original Farbschema
Farbschema mit hohem Kontrast
Farbschema hell auf dunkel
Farbleiste Marktgemeinde Niklasdorf

Gästebuch


Neuen Eintrag erstellen

Verhaltensregeln für die Nutzung des Gästebuches

Wir freuen uns über jeden Eintrag in unserem Gästebuch.
Voraussetzung für Einträge im Gästebuch ist die Einhaltung folgender Verhaltensregeln:

Bitte keine Einträge, die

  • ehrverletzend,
  • beleidigend,
  • jugendgefährdend,
  • politisch oder religiös extrem,
  • pornographisch,
  • strafbar,
  • oder anderweitig inakzeptabel sind.
Eine Nutzung des Gästebuchs zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt.

Führen Sie Ihren vollständigen Namen an. Wir behalten uns vor, anonyme Einträge zu löschen.


Erstellen Sie hier Ihren neuen Eintrag für unser Gästebuch:


Name (erforderlich):

Text (erforderlich):

Foto 1 (optional):
Foto 2 (optional):
Foto 3 (optional):



Bisherige Einträge

15.5.2010 22:14:44 von silke:
bin so wütend das die gemeinde keine betreuung für die schüler zustande bringt.und diejenigen die es brauchen sich einfach damit abfinden sollen.


9.4.2010 19:37:58 von ingeborg:
elonore bernhard ist die loser eli!wohnt immer noch in ihren heimathaus.


5.4.2010 17:10:17 von Aurelia Klump geb. Weiß:
Wir haben bei den Jubilaren eine Frau Elenore Bernhard entdeckt,kann sie sich noch an Reli erinnern? LG Aurelia


23.3.2010 15:36:58 von Niklasdorferin:
Ich muss meinem Vorredner recht geben. Die ÖVP konnte sich leider von Anfang an nicht viel erwarten. Naja Hochmut kommt eben vor dem Fall.


22.3.2010 18:56:19 von The Catcher:
Leider kommt dieser Beitrag etwas zu spät......


22.3.2010 12:12:06 von ein Niklasdorfer:
Es ist schon erstaunlich wen die ÖVP Niklasdorf da in den Wahlkampf schickt. Erstens ist dieser nicht ganz über die Besitzverhältnisse des Niklasdorfer Sportplatzes informiert, welcher nach wie vor der Fa. Brigl&Bergmeister gehört.(Bzgl der Tribünen) Zweitens ist es sehr traurig, dass ein Mann und Politiker, der so in der Öffentlichkeit steht wie Herr Till, sich in einem Lokal derart provozieren lässt, dass er sich nur mit körperlicher Gewalt wehren kann. Da werden doch viele Niklasdorfer Ihre Stimme der ÖVP geben, oder!?


8.2.2010 09:28:30 von ing.konrad kerschbaum:
ich finde ihre seite mit den jubiläen sehr gut,erlaube mir aber eine anregung und zwar wäre es hilfreich,wenn bei den damen auch der geburtsname angeführt wäre.ich bin jetzt schon 82 jahre alt und glaube,einige der damen zu erkennen,aber ich bin mir nicht sicher.


27.1.2010 19:18:39 von Aurelia Weiss:
Danke für die lieben Grüße,ich hoffe wir bleiben gesund und können unsere Heimat besuchen. Hier die E-mail meiner Tochter,Ingrid_Wolfgang@hotmail.de LG Reli


26.1.2010 23:32:19 von Wilhelm Leuchtenmueller:
Prosit Neujahr; hallo Aurelia Weiss, ich habe Deine e-mail Anschrift verloren. Bitte schreibe mir, ich komme voraussichtlich heuer nach Hause.(Juni- Juli ?) Meine e-mail: servus@bellsouth.net


7.1.2010 09:47:53 von Bgm. Joachim Schauer:
Zur Anregung Bäume im Ort folgende Anmerkung. Bemühungen gibt es, eine kleine Verbesserung (4 Bäume in der Kurve entfernt) wurde erreicht. Abgesehen von Entgegenkommen wäre eine Lösung Sache privaten Nachbarschaftsrechtes. M. f. G. Joachim Schauer


6.1.2010 11:06:02 von Gottfried Darmann:
Also bei der Baumreihe neben der Jakobikirche wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass diese sinnlos ist. Ich hab die blühenden Bäume jedes Jahr bewundert. Und die Baumreihe neben dem Seniorenzentrum? Was sagen die Senioren dazu? Sind sie froh über den Schatten oder würden sie sich zumindest etwas mehr Sonne wünschen? Ja, ich hab auch schon Bäume umgeschnitten, weil sie zu viel Schatten gemacht haben, und ich pflanze auch immer wieder welche, weil ich Bäume einfach gern hab.


6.1.2010 09:43:11 von Franz Falzberger jun.:
Hallo Herr Bürgermeister servus Joachim liebe Niklasdorfer/Innen. Wie in der Kleinen Zeitung von Heute gelesen, ist es in Leoben gelungen die Diözese Graz Seckau davon zu überzeugen die sinnlose Baumreihe neben der Jakobikirche fällen zu lassen. Warum kann man in Niklasdorf seit 10 Jahren nicht auch die Fam. Suppan davon überzeugen neben dem Seniorenzentrum das gleiche zu tun. Hier wachsen seit etwa 30 Jahren die Fichten Richtung Süden sinnlos in den Himmel und geben den Bewohner unseres Heimes keinerlei Möglichkeit an ihrem Lebensabend Sonnenstrahlen zu erhaschen. Vielleicht kann man hier dies zum Anlass nehmen und eine Lösung finden. Lg Franz Falzberger jun.


2.1.2010 14:25:49 von aurelia weiss,Brunnhaus:
Ich wünsche allen Niklasdorfern ein gutes gesundes Jahr 2010. Ich hoffe das es in diesem Jahr ein Wiedersehen gibt.


15.12.2009 22:09:06 von von Familie Pilz:
Hallo Liebe Niklasdorfer und Niklasdorferinen!!! Wir möchten uns bei Euch von ganzen Herzen bedanken für die Seelische und Finanzielle Unterstützung nach dem schrecklichen Unfall unserer Tochter Melanie!!! Es geht ihr bereits wider so gut, man merkt fast nichts mehr. Wenn sie nächstes Jahr die Platte und die Schrauben heraus bekommt, hatt sie alles überstanden!!!! In diesem Sinne wünschen wir Euch allen Gesegnete Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2010. DANKE SAGT FAMILIE PILZ!!!!


11.12.2009 11:07:48 von WSV NIKLASDORF:
Der WSV NIKLASDORF bedankt sich, im Namen aller Eltern der teilnehmenden Kinder am kommenden Kinderskikurs, für die Erhöhung des Zuschusses seitens der Gemeinde! Weiters nochmals ein große Danke für die finanzielle und tatkräftige Unterstützung beim MBL 09! Wir wünschen allen Niklasdorfern eine besinnliche Weihnachtszeit und freuen uns schon auf die über 80 NachwuchsrennläuferInnen beim Kinderskikurs vom 27.-30.12.09 in der Gaal ;) LG,WSV NIKLASDORF


7.12.2009 16:26:29 von Niklasdorfer Muglteufl:
Hiermit möchten sich die \"Niklasdorfer Muglteufl\" bei der Gemeinde Niklasdorf und der Freiwilligen Feuerwehr Niklasdorf für die gute Zusammenarbeit am 05.Dezember 2009 bedanken. Ohne die Hilfe und Unterstützung der Gemeinde und der Feuerwehr, wäre eine Veranstaltung wie unser Krampusspiel in dieser Form nicht möglich. Vielen Dank auch an die Besucher unserer Veranstaltung für die freiwilligen Spenden an die \"Niklasdorfer Muglteufl\". Wir werden uns für nächstes Jahr sicher wieder eine neue und \"höllische\" Show einfallen lassen. Kritik und Anregungen in welcher Form auch immer, sind jederzeit willkommen. Wir hoffen es hat allen bei uns gefallen und wünschen der Bevölkerung der Gemeinde Niklasdorf eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Teuflische Grüße die \"Niklasdorfer Muglteufl\"


5.12.2009 22:29:26 von Stöger-Rohrmoser:
Herzliche Gratulation zu Eurer diesjährigen Perchten-Veranstaltung am Eislaufplatz-Gelände. Ich war nun zum 2. Mal Gast bei Ihrer grandiosen Vorstellung des Perchtenabends. Nirgendwo sonst habe ich soviel Show, gewaltfreie Spannung und so schön Gruseliges gesehen! Eine niveauvolle und großartige Inszenierung!


29.11.2009 18:53:02 von inge.stainer@tmo.at:
ich würde gerne mit der Familie Elfi u Walter Messic in Kontakt treten glaube ich nach Proleb übersiedelt,haben aber Großeltern im Graben...lg.stainer


29.11.2009 18:47:58 von inge.stainer@tmo.at:
Schön, wenn weit weg von der Heimat ist, und doch so nah...durch Bilder und Info, bin ich immer am laiufenden, was in Niklasdorf so geschieht.... lg. von Stainer Inge,damals gewohnt in der bergstr.6


1.11.2009 10:32:54 von Ing.Konrad Kerschbaum:
Ich bin ehemaliger Niklasdorfer,lebe jetzt in Niederösterreich.Ich habe noch Verwandte (meine Frau war eine geborene Prade)und Freunde in Niklasdorf.ich würde mich aber freuen,wenn Schulfreunde aus der Volksschulzeit(es ist aber schon lange her-1934-38)mit mir Kontakt aufnehmen würden.Meine e-mail Adresse ist konradk28@gmx.at.



Seite 20
<< zurück   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22   vorwärts >>



© 2021 Marktgemeinde Niklasdorf
Administrator: Leitner
Alle Rechte vorbehalten.
Webdesign und Software: darmann.at


Müllkalender

Mittwoch 29.9.2021
(in 2 Tagen)

Bio

Freitag 1.10.2021
(in 4 Tagen)

Leichtfraktion Zone 1




Suchbegriff:

Login

Login:
Passwort: